logo

Weinbauverein Pratteln - Archiv
Wein achten!

November 2023
Schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu.
Der traditionelle Prattler Weihnachtsmarkt findet am:
Samstag, 25. November, 14.00 – 20.00 Uhr
Sonntag, 26. November, 11.00 – 16.00 Uhr
statt
und wieder servieren wir unseren
weltbesten Glühwein

Wir freuen uns auch euch



Vortrag

August 2023
Im Bürgerhaus Pratteln erfährt man wissenswertes über die Rebbautradition in Pratteln
Unser Präsident Paul Hänger hält einen Vortrag und bringt natürlich auch ein paar edle Tropfen prattler Wein zur Degustation mit
Eintritt incl Degustation: 25.- Fr. (Mitglieder Verein Bürgerhaus 20.- Fr.)
Freitag 22. September 2023 - ab 18:45 Uhr


Klicke auf das Bild, um ein PDF mit mehr Infos herunterzuladen



Räbbärgfescht
Juli 2023


Klicke auf das Bild, um ein PDF herunterzuladen






Weniger ist Mehr
Januar 2023
Im Rebbau heisst es: Schnitt ist Wachstum!
Damit die Rebstöcke auch im 2023 schöne, kräftige Trauben entwickeln können, müssen überflüssige Äste und Strecker weggeschnitten werden.
Die Entscheidung, was bleiben darf und was weg muss, ist nicht immer leicht!
Unter fachkundiger Anleitung unseres Rebwärters Ruedi Schneider und mit den Kommentaren einiger erfahrener Rebleuten lernen wir am:

Samstag, 14. Januar 2023
um 13:30 Uhr
beim Kehrplatz im Rebberg

anlässlich des Rebschnittkurses, wie das gemacht wird.

Jedermann/frau ist herzlich eingeladen, sein/ihr Interesse zu stillen und wer weiss, ob unser Präsident etwas organisiert, damit auch der Durst gestillt wird ...

Der Kurs ist für Mitglieder des Weinbauvereins kostenlos. Nichtmitglieder dürfen gerne einen Mitgliederantrag stellen :-)




Schon wieder?
Oktober 2022
Kaum hat dieses schöne Weinjahr begonnen, so ist es schon wieder zerronnen und der Herbst, nein, der Winter steht schon wieder vor der Tür!
Wenn der Prattler Weihnachtsmarkt sich um die ref. Kirche schlängelt, ist das Jahr schon bald wieder um

Unsere Trauben sind alle geerntet, die Reben stehen schon fast nackt in der kalten Novemberluft
Da wärmt ein Becher des weltbesten Glühweins nicht nur die Finger, aber auch die Seele

Wir freuen uns auf Deinen Besuch an unseren Stand am
Sa. 19. und So. 20. November

P.S. und der "Plotsch" freut sich auch, wenn viele grosse und kleine Kinder dem Märliweg durch unseren Rebberg folgen

! Achtung ! Es wird geknallt!
September 2022



So anmutig der Flug eines Starenschwarms auch anmuten kann, diese Vögel brauchen auch Nahrung um über weite Strecken fliegen zu können!
Landet ein solcher Schwarm in einem Rebberg wie dem Unseren, dann sind die Trauben innert wenigen Minuten weggepickt

Das stört natürlich uns Winzer, welche über's Jahr die Reben geschnitten, gepflegt, ausgelaubt und reduziert haben
Sehr gerne möchten wir den Lohn unserer Arbeit ernten können um daraus guten Prattler Wein keltern zu können

Rebwacht
Vom:
- 5. bis 25. September
bewachen deshalb die Mitglieder unseres Vereins im Turnus den gesamten Rebberg
Um die Starenvögel zu verjagen, wird mit einer Schreckschusspistole geschossen

Hinweis an die Bevölkerung
Bitte gehen sie in dieser Zeit nicht mit Hunden, Pferden oder schreckhaften Menschen im Rebberg spazieren und beobachten sie den Himmel genau; sehen sie Starenvögel umherfliegen oder auf einem der Hochspannungsleitungen ruhen, dann machen sie sich auf einen lauten Knall gefasst!
Aber keine Angst, bisher wurde noch niemand erschossen, nicht mal die Menschen, welche sich Gratis an unseren Trauben vergreifen wollten :-)

Wir bitten freundlich um Entschuldigung für die Unanehmlichkeiten und danken für das Verständnis


Der Vorstand




Mobiler Weinberg
August 2022
Die Aktivitäten rund um das Eidgenössische Schwinger- und Älplerfest ESAF in Pratteln sind ja schon in vollem Gange
Die offizielle Eröffnung des Festes findet aber erst am Fr. 26. August 2022 statt und soll mit einem Riesenumzug durchs ganze Dorf begangen werden

Fr. 26. August 2022
14.00 - 17.00 - Festumzug
(Dorf Pratteln bis Festgelände)

Natürlich darf der Weinbauverein Pratteln als wichtiger Verein nicht fehlen!
Wir werden mit 2 Wagen am Umzug teilnehmen:

- Auf einem Wagen präsentieren wir diverse Gerätschaften unserer Zunft: Presse, Bückdi, Traubenmühle, usw. und wir pflanzen echte Traubenstöcke auf dem Wagen! Es wird also ein fahrbarer Rebberg präsentiert!

- Auf einem zweiten Wagen ist eine gemütliche Wein-Beiz aufgebaut, von welcher wir den Zuschauenden ein Gläschen Prattler Wein ausschenken.

Es lohnt sich, diesem Festumzug beizuwohnen mit
- ca. 4000 Mitwirkenden
bestehend aus:
OK ESAF 2019 und OK ESAF 2022 mit Ehrendamen, Vertretern des ESV, Primar- und Sekundarschulen Pratteln, VertreterInnen von Sport-und Kulturverbänden, Jugendorganisationen, traditionellen Vereinen, Blasmusik- und anderen Vereinen ...

- 30 Schafen, 30 Geissen, 50 Hunden, 30 Kühen, 130 Pferden ...

- 20 Pferdegespannen, Landauern, Fasnacht Chaise, Bottenwagen für Sidebändel, Waggiswagen ...
sowie
historischen Fahrrädern, landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Oldtimern ...


Wir freuen uns darauf, auch Dir ein Gläschen Prattler Wein zu servieren!

Der Vorstand



Informelle Versammlung WVP inkl. Apéro
Juni 2022

Da diese Jahr die GV wieder schriftlich erfolgte und wir aufgrund der ESAF auf unser traditionelles Räbbärgfescht verzichten, möchten wir Dich gerne einladen, am

Fr. 24. Juni 2022, ab 19:00 Uhr

im Bammerthüsli Pratteln zu einem Umtrunk vorbei zu kommen.

Der Vorstand bedankt sich bei Euch allen für das Interesse am Prattler Wein und Rebberg.
Mit der inoffiziellen Versammlung vom 24. Juni möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns wieder einmal zu treffen, uns auszutauschen und ganz gemütlich unseren Prattler Wein zu geniessen und ein paar Häppchen zu uns zu nehmen.

Wir freuen uns auf Dich
Der Vorstand




Generalversammlung 2022
März 2022

Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen des Bundes und der Gefährdungslage durch das Corona Virus wird die für den 25. März 2022 geplante
91. Generalversammlung für das Jahr 2021 leider in schriftlicher Form durchgeführt.
Die Unterlagen werden fristgerecht per Post zugestellt.
Ablauf:
Die Traktanden werden ausformuliert und, wo notwendig, wird auf dem Abstimmungsformular die individuelle Meinung dokumentiert.
Die unterschriebenen Abstimmungsformulare sind bitte zeitnah bis 15.04.2022 an den Präsidenten zurückzusenden.
Der Vorstand öffnet und zählt die Rückmeldungen.
Das Resultat wird in schriftlicher Form an alle Mitglieder (mit dem Jahresbeitrag-Einzahlungsschein) wieder zugestellt.

Traktanden:
1. Protokoll der 89. & 90. Generalversammlung
2. Mutationen
3. Jahresbericht des Präsidenten 2021 (Beilage zur Einladung)
4. Jahresbericht des Rebwärters 2021 (Beilage zur Einladung)
5. Kassa- und Revisionsbericht 2021 (Beilage zur Einladung)
6. Wahl der Rechnungsrevisoren
7. Jahresbeitrag
8. Termin der nächsten GV (Vorschlag: 24.3.2023)
9. ESAF - Festumzug
10. Räbbärgfescht 2022
11. Informationen des Weinproduzentenverbandes
12. Diverses

Gerne hoffen wir, die 92. Generalversammlung am 24. März 2023 wieder physisch durchführen zu können.
In der Zwischenzeit wünschen wir Dir gute Gesundheit, bzw. einen milden Verlauf und grüssen herzlich
der Vorstand

rebbergfest

Weltbester Glühwein
November 2021

Die Trauben sind geherbstet, die Ernten eingefahren.
Die Nächte werden lang und dunkel.
Ein weiteres Jahr wird langsam müde und neigt sich seinem Ende zu.
Bald ist es wieder so weit, sich mit Freunden und Familie unter einem Tannenbaum zu treffen und die Wintersonnenwende zu feiern.

Vorher aber, trifft man sich am traditionellen
Prattler Weihnachtsmarkt
wo nicht nur schöne Weihnachtsgeschenke feilgeboten werden, sondern wo der Weinbauverein Pratteln den weltbesten Glühwein anbietet!

Wir freuen uns auf Sie und einen gemütlichen Schwatz an unserem Stand

prattler anzeiger
Ein guter Wein-Jahrgang – trotz des schlechten Sommers
Dem nassen Sommer zum Trotz: Der Prattler Wein-Jahrgang 2021 wird toll. Zeit für einen Augenschein in den Rebbergen.

Oktober 2021

Von Heidy Fasler

rebbergfest
Was wäre ein Rebspaziergang ohne das Gläschen danach? Urs Baumann (VVP-Präsident), Ruedi Schneider (Rebwärter und von Beruf Winzer), Markus Hersberger (von links). - Fotos zVg

Am Donnerstag vergangener Woche sind gerade mal vier Personen der Einladung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Pratteln (VVP) zu einem Spaziergang durch die Reben gefolgt. Über die Gründe, weshalb so wenig teilgenommen haben, kann man nur spekulieren, aber vielleicht ist es wie beim Wein, nicht die Quantität macht es aus, sondern die Qualität. Jedenfalls waren die Anwesenden sehr interessiert und erfuhren viel Wissenswertes über die Reben, zum Prattler Rebberg und natürlich zur Frage, wie wird der Weinjahrgang nach diesem Sommer?
Um es vorweg zu nehmen, er wird prima. Natürlich waren die Sommer früher anders, sonniger und beschwingter, so der allgemeine Tenor. Letzteres könnte man der pandemischen Lage zuordnen und dieses Jahr hatten die Winzer nicht mit starker Hitze und Trockenheit zu kämpfen. Dafür mit anderen Risiken, die durch einen nassen Sommer begünstigt werden, jedoch keinen Einfluss auf die Weinqualität haben werden.
«Wir wurden einfach in den letzten Jahren von der Sonne verwöhnt», meint Ruedi Schneider, seines Zeichens Rebwärter im Prattler Rebberg. «Auch dieses Jahr sind die Trauben von guter Qualität, nur die Balance zwischen Quantität und Qualität stimmt nicht überein, da wir – wegen des Mehltaus – eine unterdurchschnittliche Erntemenge erwarten. Die betroffenen Beeren müssen sorgfältig entfernt und weggeschnitten werden, was bei der Handlese einen erhöhten Arbeitsaufwand bedeutet.»
Der kalte Frühling und der nasse Sommer brachten den Reben auch Vorteile. So erfolgte im Frühling der Austrieb der Blüten spät und erst nach den Frostnächten, die noch hätten Schaden anrichten können. Danach waren die Nächte kühl und die Tage nicht so warm, was wiederum der Fäulnis entgegenwirkte, die sich sonst bei verletzten Früchten, zum Beispiel durch Hagel oder Wespenstichen, entwickeln würde und sich dieses Jahr in Grenzen hielt. Dafür konnte sich der Mehltau, ein Pilz und grösster Feind der Reben, gut entwickeln. Der Mehltau wurde einst vermutlich mit resistenteren Reben, die man zur Bekämpfung der Reblaus importiert hat, eingeschleppt. Man hat die Wurzeln amerikanischen Ursprungs mit europäischen Rebsorten veredelt und konnte so die Reblaus unter Kontrolle bringen. Aber der Mehltau ist eine ständige Bedrohung geblieben, und mit der eingeschleppten Kirschessigfliege kam für die Rebbauern eine neue Gefahr hinzu.

rebbergfest
Markus Hersberger im Gespräch mit Autorin Heidy Fasler

Wer durch den Rebberg schlendert, dem fallen die weissen Beläge auf den dunklen Traubensorten auf. Das ist kein Gift, wie vielemeinen, sondern die Trauben werden mit einem natürlichen Gesteinsmehl (Tonerde) zum Schutz gegen die Kirschessigfliege behandelt. Der weisse Belag hindert die Kirschessigfliege an der Eiablage, für die sie ausschliesslich dunkle Früchte wählt. Kirschessigfliegen befallen nicht nur Trauben, sondern sehr viele weichschalige Früchte wie Brombeeren, Holunder, Zwetschgen und Kirschen und die sich entwickelnden Larven machen die Früchte ungeniessbar. Da nur dunkle Früchte betroffen sind, findet man im Prattler Rebberg diesen Belag nur auf den blauen Trauben, die weissen Trauben benötigen keinen solchen Schutz. Kalk hätte einen ähnlichen Effekt,würde aber den PH-Wert im Wein erhöhen, während dieses biologische Gesteinsmehl im Wein keinerlei Rückstände hinterlässt. Man kann die edlen Tropfen aus dem Prattler Weinberg bedenkenlos geniessen.

rebbergfest
Der weisse Belag auf den Reben besteht aus Gesteinsmehl und schützt vor der Kirschessigfliege.
Eine lange Geschichte
Der traditionsreiche Anbau der Prattler Reben geht mindestens auf die Römerzeit zurück, als die Bauern Nahrungsmittel-Lieferanten für Augusta Raurica waren, die damals zwanzigtausend Einwohner zählte. Selbst um 1800 betrug die Rebenbepflanzung im gesamten Prattler Bann noch rund fünfzig Hektaren, während heute noch 6,7 Hektaren bewirtschaftet werden.
Mehrere aneinandergereihte Einzelgrundstücke bilden die Gesamtanbaufläche, die seit 1960 als geschlossener und geschützter Rebberg gilt. Dieser ist dem Kanton unterstellt, welcher vorschreibt und kontrolliert, wie viele Trauben pro Fläche angebaut werden, und Einfluss auf Menge und Qualität nimmt.
Verschiedene rote und weisse Sortenwerden im Prattler Rebberg von ca. dreissig Rebbauern im Nebenberuf sehr arbeits- und zeitintensiv, aber hingebungsvoll gehegt und gepflegt. Typisch für den Weinberg ist seine sonnenexponierte Lage, und die meisten der angebauten Sorten heissen «Rysling Sylvaner», «Kerner» und «Blauburgunder». Letztere Sorte ist sehr vielseitig, da aus diesen Trauben Rotwein, Roséwein oder «Blanc de Noir», ein Weisswein, hergestellt werden. Der rote Farbstoff, der dem Rotwein die Farbe gibt, stammt aus der Schale; je mehr die Schale ausgepresst wird, desto dunkler der Wein. Beim «Blanc de Noir» entzieht man den blauen Beeren nur den Saft. Das ist allerdings nicht mit allen dunklen Trauben möglich. Die Calabreser-Trauben zum Beispiel, haben den Farbstoff schon im Saft. Der Regent, ebenfalls eine Sorte aus dem Prattler Rebberg, ist widerstandsfähiger gegen Pilze und einzelne Hybridensorten sind gänzlich resistent gegen Mehltau. Die Rebbauern sind jedes Jahr aufs Neue gefordert, den Bedrohungen entgegenzuwirken, die Sorten anzupassen oder neu zu entwickeln.
Hochwillkommen waren dieses Jahr die heissen Sommertage im August, da die Traubenbeeren erst in dieser Zeit den Zuckergehalt entwickeln, welcher dem Wein die Noten für Geschmack und Aroma geben. So steht der diesjährige Jahrgang unter einem guten Stern und man kann sich auf die verschiedenen Rot-, Weiss- und perligen Schaumweine der zahlreichen Prattler Rebbauern freuen.
Die vielen Rebsorten entfalten in den Weinen auch verschiedene Geschmackskomponente, sodass für jede Gaumenfreude etwas dabei ist. Kostproben der letzten Jahrgänge gab es bereits bei den Informationen zum Prattler Rebberg und dem vom VVP offerierten und vom Leuengrund angerichteten und fein mundenden Apéro. Ulrike Trüssel, Markus Hersberger, Urs Baumann, Felix Altenbach und die Schreibende haben diese Degustation und den informationsreichen Abendspaziergang sichtlich genossen. Bleibt zu hoffen, dass den nächsten VVP-Einladungen mehr Personen Folge leisten, man würde sonst sehr viel verpassen.

Bericht als PDF herunterladen


Räbbärgfescht 2021
August 2021

rebbergfest

Wir dürfen wieder und wir tun es wieder!
Wir freuen uns sehr, unser traditionelles Räbbärgfescht wieder durchführen zu können.

rebbergfest

Wer etwas wandern mag, kann den Rebenweg Muttenz-Pratteln gehen und sich dann in einer der Räbebeitzli stärken und erlaben!
Wer es konfortabler mag, steigt an der Tram-End-Station Pratteln Tram 14 / Pratteln Schlossstrasse oder am Schmittiplatz ins Rebentaxi ein und lässt sich in den wunderschönen Prattler Rebberg kutschieren.

rebbergfest
Grössere Ansicht hier clicken


Deine Gesundheit ist uns natürlich sehr wichtig!

Daher haben wir mit den Gesundheitsbehörden ein Schutzkonzept ausgehandelt
    • Die Besucher erhalten bei der ersten Konsumation ein Armbändchen. Es werden nur so viele Teilnehmer zugelassen, wie es Armbändchen hat.
    • Die Kontaktdaten aller Besucher und Helfer auf dem Festgelände werden erfasst. Das Konzept umfasst Erfassungskarten welche vor Ort ausgefüllt werden.
    • Im Rebberg herrscht keine generelle Maskenpflicht (Mund-/ Nasenbedeckung).
    Die Maske ist beim Betreten der Konsumationszone zu tragen. Die Maske darf im Sitzen abgelegt werden.
    • Die Bereitstellung von Desinfektionsmittel in Konsumationszonen ist gewährleistet.
    • Konsum von Speisen, Getränken und Tabakerzeugnissen ist generell nur im Sitzen gestattet.
    • Tische dürfen maximal mit 6 Personen belegt sein.
    • Die Tische stehen in einem Abstand von 1.5m voneinander und dürfen nicht verschoben werden.
    • Es herrscht ein allgemeines Tanz- und Singverbot.

Wir danke für das Verständnis und freuen uns darauf, mit Dir ein geselliges Fest zu feiern


Finalistendiplom für Prattler Wein!
Juni 2021

Wir sind stolz auf unseren Rebwärter Ruedi Schneider und sein Team vom Leuengrund.
Anlässlich der Kür des Staatsweines beider Basel erhielt er ein Finalistendiplom!
Wir gratulieren ganz herzlich und können seine Weine nur empfehlen.
www.weinbau-leuengrund.ch

staatswein

In festlichem Rahmen wurden letzten Dienstag (15.06.2021) im Schloss Ebenrain zum ersten Mal die gemeinsamen Staatsweine der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt gekürt. Regierungsrat Thomas Weber überreichte den Gewinnerinnen und Gewinnern ihre Diplome und würdigte das auf Qualität bedachte Schaffen der hiesigen Winzerinnen und Winzer. Der Basel-Städtische Regierungsrat Kaspar Sutter gab seiner Freude Ausdruck, dass ab sofort auch im Stadtkanton an offiziellen Anlässen Weine aus den beiden Basel ausgeschenkt werden. Bislang stammte der städtische Staatstropfen aus dem deutschen Markgräflerland.

Die Bezeichnung «Staatsweine der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt» und die spezielle Etikette dürfen 2021 folgende Tropfen tragen: - Riesling-Silvaner: Riesling-Silvaner Muttenz 2020, Weingut Jauslin, Muttenz
- Weisse Spezialitäten: Tschäpperli Pinot Gris 2019, Tschäpperliweine, Aesch
- Blauburgunder / Pinot Noir: Blauburgunder 2018, Wiedmer Weinbau, Sissach
- Rote Spezialitäten: Pinot Noir Barrique 2018, Rebbauverein Muttenz, Muttenz
Mit dem Finalisten-Diplom ausgezeichnet wurden Weine dieser ProduzentInnen:
Siebe Dupf Kellerei AG, Liestal; Weinbau Leuengrund, Pratteln; Klushof Koellreuter, Aesch.


Artikel in der Presse
März 2021

Prattler Anzeiger_Logo

Prattler Anzeiger Header

Auch in einem kleinen Weingebiet wie Pratteln gibt es alle Hände voll zu tun. Aktuell hat das neue Rebjahr mit dem Rebschnitt begonnen. Paul Hänger, der Präsident des Weinbauvereins, freut sich derweil auf einen vielversprechenden Jahrgang 2020, welcher derzeit in den Fässern reift. Foto: Stefan Fehlmann
Artikel lesen(PDF)


Generalversammlung 2021 wird schriftlich abgehalten
Februar 2021

GV 2021
Foto: Raiffeisen

Leider hat uns die Pandemie immer noch fest im Griff und es ist uns nicht möglich, unsere Generalversammlung physisch abzuhalten

Der Vorstand hat deshalb beschlossen, die GV schriftlich abzuhalten

Mitte März erhalten sämtliche Mitglieder die Unterlagen per Post zugestellt und werden gebeten, ihre Antworten zu den Abstimmungen bis Mitte April 2021 zu retournieren
Einladung zur 89. und 90. GV 2021 (PDF)
Protokoll der letzten regulären 88.GV 2019 (PDF)
Jahresberichte des Präsidenten und des Rebwärters 2019 (PDF)

Wir bedauern sehr, auf unsere gesellige Zusammenkunft verzichten zu müssen und hoffen, dass die Situation sich bald verbessert

Wir wünschen allen gute Gesundheit und Prost

Der Vorstand WVP

Noch nicht Mitglied im Weinbauverein Pratteln?
Gerne nehmen wir noch Antäge für die Mitgliedschaft entgegen ...


Räbschnittkurs 2021 - abgesagt
Januar 2021

Räbschnittkurs 2021
Liebe Freunde des Prattler Räbbärg und der Prattler Weine

Aufgrund der aktuellen Covid-Massnahmen ist es uns leider nicht möglich, den Räbschnittkurs vom Samstag 9. Januar 2021 durchzuführen.

Wir alle bedauern dies sehr und hoffen Euch sehr bald in unsrem schönen Rebberg wieder begrüssen zu dürfen.

Es freut uns zu sehen, dass der Rebberg als als Naherholungsgebiet geschätzt und genutzt wird.
Gerne dürfen sie uns unterstützen und Mitglied des Vereins werden.
Gerne laden wir Euch zu einem Spaziergang durch die Reben ein. Der eine oder andere nette Schwatz ist auch auf Distanz möglich.

Unsere Weinbauern freuen sich auf einen Besuch oder ein Telefon.
Die Handhabung von Wein-Kartons ist covid-technisch absolut unbedenklich!

Liebe Grüsse

Der Vorstand WVP

Räbbärgfescht 2020 - abgesagt
August 2020

Räbbärgfescht 2020
Liebe Freunde des Prattler Räbbärg und der Prattler Weine

Aufgrund der erfolgten Covid-Verschärfungen für Anlässe mit einer Begrenzung auf maximal 100 Personen ist es uns leider nicht möglich, das Räbbärgfescht 2020 durchzuführen.

Die Beizlibetreiber und der Vorstand sind sich darin einig.

Wir alle bedauern dies sehr und hoffen Euch in einem Jahr wieder am ersten September-Wochenende (4./5. September 2021) begrüssen zu dürfen.

Es freut uns zu sehen, dass der Rebberg als als Naherholungsgebiet geschätzt und genutzt wird.

Gerne laden wir Euch zu einem Spaziergang durch die Reben ein. Der eine oder andere nette Schwatz ist auch auf Distanz möglich.
Jetzt beginnen die allerersten Trauben ein wenig Farbe zu entwickeln.
Die Pracht der wachsenden Trauben ist nun sehr schön zu sehen.
Aktuell sind unserer Prattler Weine genau so in Top-Form wie unsere Trauben. Unsere Weinbauern freuen sich auf einen Besuch oder ein Telefon.
Die Handhabung von Wein-Kartons ist covid-technisch absolut unbedenklich!

Liebe Grüsse

Der Vorstand WVP

Generalversammlung - verschoben auf 2021
Juni 2020

generalversammlung 2020

Aufgrund der immer noch andauernden Gefährdungslage durch das Covid19 Virus, sehen wir uns gezwungen, die diesjährige Generalversammlung des Weinbauvereins auf 2021 zu vertagen

Der Vorstand hat sich aus folgenden Gründen zu diesem Schritt entschlossen:

  • Es liegen keine dringenden und gewichtigen Themen an.

  • Die Kasse wurde durch die Revisoren geprüft und der Revisorenbericht liegt mit dem Antrag zur Erteilung der Décharge vor. Im 2021 werden wir über zwei Rechnungen befinden und abstimmen.

  • Der gesamte Vorstand stellt sich für 1 Jahr weiterhin zur Verfügung und führt seine Tätigkeit für's 2020 unverändert fort.

  • Den Jahresbeitrag belassen wir unverändert, wie bereits in den letzten Jahren bei gesamthaft Fr. 25.-


  • Wir freuen uns, hier bald positive Neuigkeiten zu verkünden.
    Bleiben Sie Gesund

    Generalversammlung
    Februar 2020
    generalversammlung 2020
    Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Corona Virus wird die GV vom 20. März verschoben.
    Wir hoffen, euch alle bei bester Gesundheit begrüssen zu dürfen am:

    Freitag 12. Juni 2020 um 19:00 Uhr
    Restaurant Höfli
    Schauenburgerstrasse 1
    4133 Pratteln

    Die Einladung mit den Traktanden sind hier als PDF einsehbar (540kB)

    Neumitglieder sind herzlich zur GV eingeladen und können hier die Statuten herunterladen
    und hier kannst du einen Mitgliederantrag stellen.

    Nächster Termin - ABGESAGT!
    Das Aushängen der Pheromondispenser (biologische Bekämpfung der Traubenwickler) findet NICHT statt am:
    Samstag, 04. April 2020

    Aufgrund der Vorgaben des Bundesrates und der aktuellen Gefährdungslage durch das Covid-19 Virus, hat der Vorstand beschlossen, das gemeinsame Aushängen der Pheromonkapseln abzusagen!
    Ruedi, unser Rebwärter, wird diese zeitaufwändige Arbeit mit einzelnen Helfern und Helferinnen, unter strikter Einhaltung der Auflagen, für uns ausführen.

    Wir bedauern sehr, auf diesen geselligen Anlass verzichten zu müssen und danken Ruedi Schneider ganz herzlich.

    Bleiben Sie Gesund

    Informationen der Swiss Wine zum Umgang mit der Pandemie im Weinbau

    Weihnachtsmarkt 2019
    Oktober 2019
    Weihnachtsmarkt 2019
    Auch dieses Jahr betreibt der Weinbauverein Pratteln einen Stand am Prattler Weihnachtsmarkt
    Samstag 23. November 14.00 – 20.00 Uhr
    Sonntag 24. November 11.00 – 16.00 Uhr
    Den weltbesten Glühwein gibt es bekanntlich nur an diesem Stand!
    An den unzähligen anderen Ständen findet jede/r ein passendes Weihnachtsgeschenk für Freunde und Feinde....

    Wir freuen uns auf interessante Gespräche und Begegnungen


    Räbbärgfescht 2019
    August 2019
    Räbbärgfescht 2019
    Räbbärgfescht 2019




    Pheromone

    April 2019
    pheromone
    Grafik by Bijaya Kumar Uprety
    Wikipedia erklärt es so:
    "Die Wirkungsweise von Insektenpheromonen ist gut untersucht und verstanden. Über 90 % der wissenschaftlichen Literatur zum Thema Pheromone beschäftigte sich mit Insektenpheromonen. Die verbleibende Literatur behandelt Pheromone bei Amphibien, Fischen, Würmern und vielen anderen Tierarten."

    Die Traubenwickler sind für unsere Reben ein Schädling, gegen den wir uns mit dem Aushängen von Pheromon-Dispensern schützen.
    Die Sexuallockstoffe (Pheromone) der weiblichen Insekten werden aus den kleinen Kapseln über den ganzen Rebberg verteilt, die männlichen Traubenwickler werden darurch verwirrt und finden die Weibchen nicht.
    Somit können sie sich nicht vermehren und wir sind die Schädlinge auf natürliche Weise, ohne Insektizide, los.

    Die ca. 3'500 Dispenser werden von Hand alle paar Meter im ganzen Rebberg verteilt.
    Je mehr Leute wir sind, je schneller ist diese aufwendige Arbeit erledigt und umso früher können wir zum geselligen Anstossen schreiten!
    Wir treffen uns am
    Samstag 13. April 2019
    9.30 Uhr

    beim Kehrplatz im Prattler Rebberg

    Wir freuen uns auf möglichst viele Interessierte, Rebbauern, Mitglieder des Weinbauvereins und solche, die es werden wollen
    Mitglied werden


    Rebschnitt

    Januar 2019
    rebschnitt
    Auch wenn der Winter noch nicht wirklich winterlich daherkommt, müssen die Reben geschnitten werden
    Gerade weil die Jahreszeiten sich offenbar verschieben, ist es wichtig, dass die Pflanzen auf einen möglichen Frost sowie auf den Austrieb im Frühling vorbereitet sind
    Wie genau und warum die Stöcke bzw. die letztjährigen Triebe geschnitten werden, erfahren wir anlässlich des Rebschnittkurses unter der kompetenten Anleitung unseres Rebwärters Ruedi Schneider und anderen erfahrenen Winzern am:
    Samstag 12. Januar 2019
    13.30 Uhr

    beim Kehrplatz im Prattler Rebberg

    Der Kurs ist für Mitglieder des Weinbauvereins unentgeltlich, wer sich für die Teilnahme interessiert und noch nicht Mitglied sein sollte, kann diese unter Mitglied werden beantragen und so von weiteren Vorteilen profitieren..

    Prattler Weihnachtsmarkt

    oktober 2018

    schon wieder rast ein Jahr seinem Ende zu!
    ..doch bevor wir in den Winterschlaf verfallen, wärmen wir uns an unserem Stand mit dem weltbesten Glühwein auf.
    Samstag 24. November 14.00 - 20.00 Uhr
    Sonntag 25. November 11.00 - 16.00 Uhr
    findet der gemütliche, traditionelle Prattler Weihnachtsmarkt statt.
    prattler-weihnachtsmarkt.ch

    Beste Gelegenheit, originelle Weihnachtsgeschenke aus lokaler Herstellung zu besorgen...

    Pheromonverfahren (Verwirrungsverfahren, Konfusionsmethode)

    April 2018
    Gemeinsam hängen wir die Pheromondispenser auf und treffen uns
    Am Samstag 14. April 2018
    9.30 Uhr
    beim Kehrplatz im Rebberg Pratteln

    gv 2018
    Foto: Phytomedizin DLR Rheinpfalz

    Mittels Sexuallockstoffen (Pheromonen) kann eine biotechnische Bekämpfung durchgeführt werden.
    In den behandelten Rebflächen werden in definierter Dichte Pheromonquellen (Pheromondispenser) aufgehängt, die eine Pheromonwolke aufbauen und die Duftspuren der Weibchen überlagern.
    Die Männchen sind desorientiert und kaum noch in der Lage, die Weibchen zu finden (Konfusionsmethode). Damit wird die Anzahl der Begattungen und letztlich die Zahl der Würmer reduziert.
    Zu behandelnde Rebflächen sollten ein geschlossenes Areal von mindestens 4 Hektar bilden. Empfehlenswert sind größere, zusammenhängende Flächen von 10 Hektar und mehr.
    Bei Rebflächen in isolierter Lage liegt die Mindestgröße bei etwa einem Hektar in möglichst quadratischer Form.
    Pro Hektar werden etwa 500 pheromonhaltige Kunststoffdispenser gleichmäßig verteilt (Raster: 1 Pheromondispenser/20 m2), indem sie an die Bogruten gehängt werden.
    Die Dispenser verdunsten den Lockstoff über einen Zeitraum von etwa 3 Monaten.
    Um den Einflug begatteter Weibchen aus der Umgebung und das Verwehen der Pheromonwolke im Außenbereich der Behandlungsfläche zu verhindern, ist eine zusätzliche Randbehandlung durchzuführen.
    Das Aushängen der Ampullen erfolgt im April unmittelbar vor dem voraussichtlichen Beginn des Falterfluges der ersten Generation.
    Das Verfahren ist umweltfreundlich, weil es die biologische Bekämpfung unterstützt.
    Die Bestimmung des richtigen Einsatzzeitpunktes bereitet keine Schwierigkeiten.
    Das Verfahren ist nur in größeren zusammenhängenden Flächen sinnvoll einzusetzen, daher kommt in der Regel nur gemeinschaftliche Ausbringung in Frage.
    Dies erfordert einen gewissen organisatorischen Aufwand. Die alten Pheromondispenser müssen von den Rebstöcken entfernt werden, bevor die neuen Dispenser für die bevorstehende Vegetationsperiode aufgehängt werden.

    aus www.vitipendium.de/Traubenwickler

    Generalversammlung

    März 2018
    gv 2018
    Die ordentliche GV findet auch dieses Jahr
    im
    Rest. Höfli in Pratteln statt
    am:
    Freitag 23. März 2018
    um
    19:00 Uhr

    Beste Gelegenheit, sich über das Geschehen im Verein zu orientieren und Beschlüsse für dessen Zukunft mitzuentscheiden

    bis dann...

    Herzlichst, der Weinbauverein-Pratteln


    Weihnachtsmarkt

    November 2017weihnachtsmarkt 2015
    Gemütlich flanieren am traditionellen Weihnachtsmarkt

    Schon wieder rast ein Jahr seinem Ende zu...
    ..doch bevor wir in den Winterschlaf verfallen, wärmen wir uns an unserem Stand mit dem weltbesten Glühwein auf.

    Samstag 14:00 - 20:00h und
    Sonntag 11:00 - 16:00h

    findet der gemütliche, traditionelle Prattler Weihnachtsmarkt statt.
    http://prattler-weihnachtsmarkt.ch

    Beste Gelegenheit, originelle Weihnachtsgeschenke aus lokaler Herstellung zu besorgen...

    bis dann...

    Herzlichst, der Weinbauverein-Pratteln


    Räbbärgfescht 2017

    August 2017
    gv
    Auch dieser heisse Sommer geht (leider) mal vorbei und schneller als man denkt ist September!
    Das Beste am September ist das Prattler Räbbärgfescht!

    Am: Samstag 2. September von 16.00h bis... spät
    und Sonntag 3. September von 11.00 - 20.00h
    kann im Rebberg Wein degustiert und fein gegessen werden.
    Unterhaltung und Überraschungen für klein und gross laden zum verweilen ein.
    Wir sehen uns...
    Flyer als PDF


    86. Generalversammlung

    März 2017
    gv
    Der Weinbauverein Pratteln lädt herzlich zur 86. Generalversammlung ein.

    Am: Freitag, 24. März 2017 - 19.00h
    im Restaurant Höfli Schauenburgerstrasse 1 4133 Pratteln
    Mitglieder haben die Einladung fristgerecht mit der Traktandenliste per Post erhalten.
    Herzlich sind auch Neumitglieder eingeladen.
    Mitglied werden
    Traktandenliste als PDF
    Jahresbericht des Präsidenten als PDF
    Jahresbericht des Rebwärters als PDF
    Vorabzug Wasserreglement als PDF
    Wir freuen uns auf einen geselligen Abend.
    Weinbauverein-Pratteln


    Räbbärgfescht

    August 2016
    Das Wochenende vom 3. und 4. September steigt im Prattler Rebberg das tradizionelle Räbbärgfescht

    räbbärgfescht 2016
    Flyer zum Fest, Grafik: Anita Bielser

    Mit Degustationen von lokalen Tropfen und Festbeizen mit Spezialitäten, einem Wettbewerb und musikalischer Unterhaltung dürfte das Fest auch dieses Jahr wieder ein toller Anlass werden... wenn der Wettergott uns wohlgesinnt ist..
    ..jedenfalls lohnt sich ein Besuch für Familien, Weinkenner, Wanderfreunde, Naturliebhaber, Gourmets, Olympiasieger, Trübsalbläser, Aufgestellte, Kindergärteler und AHV-Rentner, Sitzengebliebene und überhaupt ....
    Ab Schmittiplatz im Dorf verkehrt das Räbentaxi zu den verschiedenen Festbeizen, und auch wieder zurück zu vorgerückter Stunde:-)

    Aktuelles wird hier kurzfristig aufgeschaltet, also immer wieder reinschauen!

    räbbärgfescht 2016
    Flyer als PDF

    Wir freuen uns auf Euch...
    Weinbauverein-Pratteln

    Reifende Reben, frohlockende Rebleute

    Juli 2016
    Alle klagen über das Wetter, nur die Reben nicht!
    Im Rebberg entwickeln sich die Beeren bestens, bis zum Räbbärgfescht am Wochenende vom 3. und 4. September werden sie sich zu schönen Trauben entwickelt haben.

    traubenknoepfe 2016
    Diese Trauben-Knöpfe werden bis zum Räbbärgfescht am ersten September-Wochenende zu schönen Trauben reifen. Foto: Paul Hänger

    Nach dem Austrieb gabs auf dem Prattler Rebberg Ende April nochmals kalte Tage. Die gesichteten Frostschäden an den jungen Trieben beschränkten sich auf wenige Stellen.
    Die noch verdeckten und eingerollten Blätter waren leicht geschützt und so hielt sich die Zahl der erfrorenen Knospen in Grenzen.

    In der Zwischenzeit haben sich die Reben erholt und die Ausfälle weitestgehend kompensiert.
    Arbeitsintensives Auslauben

    In den letzten Wochen ging ohne Gummistiefel gar nichts! Mit dem abwechselnd warm-heissen Temperaturen und dem vielen Regen setzte im Juni ein starkes Wachstum ein. Das viele Nass hat den Reben selbst nicht geschadet.

    Früher hätte das viele Wasser den Humus den Berg runter geschwemmt.
    Damals wurde die Erde mit den Prattler Kretzen wieder den Hang hinaufgetragen und verteilt.
    Mit der heutigen Begrünung passiert das nicht mehr. Nur die Mergelwege haben wie überall Schaden erlitten und wurden partiell ausgeschwemmt.
    Die Arbeit mit den Maschinen musste ausgesetzt werden und konnte nicht wie gewünscht erfolgen. Das arbeitsintensive Auslauben der Traubenzone ist zurzeit eine der Hauptaktivitäten. Es stellt sicher, dass die Trauben rasch abtrocknen und nicht von Fäulnis befallen werden.
    Genau richtig zur Trauben-Blüte hat sich das Wetter zum Guten gewandt. Die Trauben sind voll kleiner Knöpfe. Bis zum Räbbärgfescht werden sie zu schönen Trauben reifen. Genauso werden sich die frisch abgefüllten Weine entwickeln und zu vollmundigen ausgereiften Tropfen heranwachsen.
    Gerne begrüssen wir Sie in den Reben zur Degustation unserer Prattler Weine am traditionellen Räbbärgfescht am 3. und 4. Spetember 2016
    Text: Ruedi Schneider

    Prattler Anzeiger vom 8. Juli 2016

    Bis dahin, wünschen wir allen einen erholsamen, sonnigen Sommer!


    Traubenwickler 2016

    März 2016
    Am Samstag, 16. April 2016
    treffen wir uns um 9.30h beim Kehrplatz
    um gemeinsam die Pheromondispenser aufzuhängen.

    traubenwickler 2016
    Traubenwickler

    Die Temperatursumme lag bis einschließlich 31.03.16 zwischen 680 und 700 Gradtagen.
    Ab etwa 900 Gradtagen ist mit dem Flugbeginn der ersten Traubenwicklergeneration zu rechnen.
    Hier ein Rechenbeispiel:
    Wenn ab heute jeden Tag durchschnittlich 15 °C Maximaltemperatur erreicht würden, wäre um den 15./16. April mit dem Flugbeginn des Traubenwicklers zu rechnen!
    Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass etwa ab der zweiten Aprildekade die Pheromone ausgebracht werden sollten.
    Bevor die Dispenser aufgehängt werden, sollten die Bogreben angebunden sein und die alten Dispenser aus den Weinbergen entfernt werden.


    Generalversammlung

    Februar 2016
    gv
    Der Weinbauverein Pratteln lädt herzlich zur 85. Generalversammlung ein.

    Am: Freitag, 11. März 2016 - 19.00h
    im Restaurant Höfli Schauenburgerstrasse 1 4133 Pratteln
    Mitglieder haben die Einladung fristgerecht mit der Traktandenliste per Post erhalten.
    Herzlich sind auch Neumitglieder eingeladen.
    Mitglied werden
    Traktandenliste als PDF
    Protokoll der 84. GV 2015 als PDF


    Rebschnitt

    Januar 2016
    rebschnitt
    Auch wenn der Winter noch nicht wirklich winterlich daherkommt, müssen die Reben geschnitten werden
    Gerade weil die Jahreszeiten sich offenbar verschieben, ist es wichtig, dass die Pflanzen auf einen möglichen Frost sowie auf den Austrieb im Frühling vorbereitet sind
    Wie genau und warum die Stöcke bzw. die letztjährigen Triebe geschnitten werden, erfahren wir anlässlich des Rebschnittkurses unter der kompetenten Anleitung unseres Rebwärters Ruedi Schneider und anderen erfahrenen Winzern am:
    Samstag 9. Januar 2016
    13.30 Uhr

    beim Kehrplatz im Prattler Rebberg

    Der Kurs ist für Mitglieder des Weinbauvereins unentgeltlich, wer sich für die Teilnahme interessiert und noch nicht Mitglied sein sollte, kann diese unter Mitglied werden beantragen und so von weiteren Vorteilen profitieren..

    Wir freuen uns auf Sie

    Weinbauverein Pratteln

    Weihnachtsmarkt

    Dezember 2015
    weihnachtsmarkt 2015
    Nicht nur die Vorsitzenden des Weinbauvereins geniessen prattler Wein (Foto hoang dinh nam / EPA)
    Weihnachten kommt auch dieses Jahr unausweichlich auf uns zu.
    Die Gelegenheit, frühzeitig Geschenke zu besorgen, mit dem Vergnügen auf einem gemütlichen Weihnachtsmarkt zu flanieren und dazu noch den weltbesten Glühwein zu schlürfen, darf sich eigentlich niemand entgehen lassen!

    Unser Weinbauverein ist auch dieses Jahr mit seinem traditionellen Glühweinstand im Dorfkern vertreten;
    - Prattler Winzer treffen,
    - Wein bestellen
    oder gar Mitglied im Verein werden ...

    Dies und viel mehr am:
    Samstag 21. und
    Sonntag 22. November 2015

    Mehr Infos: Prattler-Weihnachtsmarkt.ch

    Weihnachtskugeln - jetzt schon?

    August 2015
    Im Sommer ist die Zeit, in der die Rebbauern die Erntemengen abschätzen und deshalb die Trauben reduzieren.
    Einige schneiden ganze Trauben weg, Andere entfernen nur den unteren Drittel der Traube. Jetzt sehen sie aus wie "Weihnachtskugeln"

    Ja, aber warum denn das?
    siehe auch den Artikel im Prattler Anzeiger

    Durch das Fehlen der unteren Beeren können sich die Beeren aus der Mitte nach unten entlasten und den Raum während dem weiteren Wachstum nutzen. Ohne dies würden sich die Traubenbeeren gegenseitig einengen und zum Teil einen so hohen Druck aufbauen, dass die Beeren platzen.
    Die Trauben mit geplatzten Beeren beginnen dann von innen heraus zu faulen. Das braucht niemand!
    Zudem kann hier noch ein Geheimnis verraten werden; Die süssesten Trauben hängen nicht am Höchsten und auch nicht unten am Spitz - sie sind in der oberen Hälfte der Traube!
    So verbessern die Rebbauern die Qualität der Trauben gleich doppelt und für die Weine ist das so etwas wie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk - die Weine entwickeln ihre Qualitäten in dieser Zeit.
    Wir hoffen, Sie schauen sich die "Weihnachtskugeln" an!
    Am Prattler Räbbärgfescht
    Sa. 5. September
    ab 16.00h
    und So. 6. September 11.00 - 20.00h



    Traubenwickler 2015
    April 2015
    Am Samstag, 18. April 2015
    treffen wir uns um 9.30h bei oberen Kehrplatz
    um gemeinsam die Pheromondispenser aufzuhängen.

    Die wirksamen Hauptbestandteile der weiblichen Sexualpheromone werden für beide Traubenwicklerarten technisch hergestellt und in speziell entwickelten Kunststoffdispensern abgefüllt.
    traubenwickler 2015
    Männliche Traubenwickler können innerhalb der Pheromonwolke die begattungsbereiten Weibchen nicht finden und sind "verwirrt".
    Verwirrmethode Wikipedia


    84. Generalversammlung 2015
    März 2015
    Wie jedes Jahr, treffen sich die MitgliederInnen des Weinbauvereins Pratteln zur GV
    am
    Freitag, 20. März 2015 um 19.00 Uhr
    im
    Restaurant Höfli
    Schauenburgerstrasse 1
    4133 Pratteln

    generalversammlung 2015
    Stimmberechtigt ist, wer seinen Mitgliederbeitrag bezahlt hat..
    Die Einladung zur 84. GV mit Traktanden und den Berichten des Präsidenten Paul Haenger sowie des Rebwärters Ruedi Schneider kann hier als PDF heruntergeladen werden.
    Das Protokoll der 83. GV von 2014 ist hier einzusehen,
    Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen - Weinbauverein Pratteln

    Rebschnittkurs 2015
    Januar 2015
    rebschnittkurs 2015
    Der Legende nach war es ein Esel, der die Menschen zum Rebenschnitt brachte: Irgendwo in Palästina knabberte er kräftig an einem Weinstock, zum Entsetzen der Dorfbewohner. Als aber dieser Stock dann besonders große Früchte trug, kamen die Leute dahin, künftig alle Weinstöcke zu beschneiden...
    So amüsant die Vergangenheit auch ist - es sollte sich jeder Hobbywinzer doch auf die Gegenwart besinnen und moderne Schnittanleitungen verwenden.
    Quelle http://www.fassadengruen.de

    Warum, erfahren Sie am
    Samstag, 10. Januar 2015, ab 13.30h Treffpunkt beim Kehrplatz
    anlässlich des Rebeschnittkurses im Rebberg Pratteln.
    Kein Esel, sondern unser kompetenter Rebwärter Ruedi Schneider wird alle Interessierten in die Kunst des Rebschnittes einführen, wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

    Weihnachtsmarkt 2014
    November 2014
    Längst schon ist bekannt, dass am traditionelle Stand des Weinbauvereins Pratteln der weltbeste Glühwein ausgeschenkt wird!
    Nach dem geheimen Rezept, mit Gewürzen aus aller Welt und Wein aus dem Prattler Rebberg, wird das feine seelen- hände- und herzenswärmende Getränk vor Ort gebraut.
    Zudem präsentieren wir eine grosse Auswahl an Prattler Weinen zum Degustieren, welche direkt bei den Produzenten bestellt werden können
    weihnachtsmarkt 2014
    Viele Attraktionen finden Sie rund um die reformierte Kirche Pratteln:
    Santiglaus, Örgelimänner, Korbflechter, Feuerschau, Glasbläser, Holzschnitzer, Kerzenziehen, Eselreiten, Kulinarische Vielfältigkeiten Daniela&Patrick sorgen für weihnächtliche Musik
    Über 70 Aussteller präsentieren eine bunte Waren-Palette
    Samstag, 22. November 2014
    14.00 Uhr Beginn Prattler Wiehnachtsmärt
    14.30 – 16.30 Uhr Eselreiten für Kinder (kostenlos)
    17.00 Uhr Ökumenischer Familiengottesdienst
    17.00 – 20.00 Uhr Shuttle-Transport zur Vernissage zum Blumen Hug
    20.00 Uhr Ende 1. Tag Prattler Wiehnachtsmärt

    Sonntag, 23. November 2014
    10.00 Uhr Ewigkeitssonntags Gottesdienst
    11.00 Uhr Beginn Prattler Wiehnachtsmärt
    11.30 - 13.30 Uhr Eselreiten für Kinder (kostenlos)
    16.00 Uhr Ende Prattler Wiehnachtsmärt

    Das Adventskranz-Binden findet während den Markt-Öffnungszeiten im Konfirmanden-Raum der reformierten Kirche statt.
    Kinder bis 12 Jahre nur in Begleitung Erwachsener.

    Weitere Informationen unter: www.prattler-weihnachtsmarkt.ch

    Räbbärgfescht 2014
    September 2014 rebbergfest 2014
    Auch dieses Jahr freuen sich die Prattler WinzerInnen auf ihr Räbbärgfescht und die vielen BesucherInnen.
    Nase und Gaumen verwöhnen an den Degustationen, Magen schmeicheln in den Festbeizen, Ohren kitzeln mit der Unterhaltungsmusik, Hirnwindungen reizen auf den Rebführungen..
    sämtliche Sinne werden angesprochen am

    Samstag 6. September 2014 von ab 16.00 Uhr
    Sonntag 7. September 2014 von 11.00 bis 20.00 Uhr


    Festbeizen mit Spezialitäten
    - Unterhaltung mit u.a. der Musikgesellschaft Pratteln
    - Degustationen von lokalen Tropfen
    - attraktive Räbärgfest-Rabatte bei Weinbestellungen
    - Rebentaxi im 30 min.Takt ab Schmittiplatz im Dorf

    Dazu nur am Sonntag:
    - Rebbergführungen, Brunch, Wettbewerb, ...

    wir freuen uns auf ein schönes Wochenende.
    die Prattler WinzerInnen

    Bammerthüsli-Bänkli
    Juni 2014 Bänkli vor dem Bammerthüsli

    Das alte Bänklein vor dem Bammerhüsli hatte wohl so viele Spatziergänger/innen zum verweilen eingeladen, dass es völlig auseinaderfiel...
    Das Wetter hatte seinen guten Teil beigetragen, dass es total morsch war...
    Bänkli vor dem Bammerthüsli
    Unserem Präsidenten Paul Hänger und der Bürgergemeinde Pratteln verdanken wir nun ein nigelnagelneues Bänklein!


    Danke vielmals

    Hier ruht man sich gerne aus, wenn man den wunderschönen Rebenweg von Muttenz über den Egglisgraben nach Pratteln, wie er etwa in der Broschüre Rebenwege der Wanderwege beider Basel vorgeschlagen wird, unter die Füsse nimmt.

    Pheromon
    April 2014 pheromon


    Am Samstag, 12. April 2014 treffen wir uns um 9.30h
    bei oberen Kehrplatz
    um gemeinsam die Pheromondispenser aufzuhängen.

    Der Einbindige Traubenwickler gilt ebenso wie der Bekreuzte Traubenwickler als Schädling im Weinbau.
    Die Larven beider Wickler befallen die Blüten und Trauben und mindern dadurch den Ertrag. Befallene Trauben sind auch anfälliger für Grauschimmelfäule (Botrytis cinerea).
    Bei der biologischen Schädlingsbekämpfung setzt man auf die Verwirrmethode.

    Indem Pheromondispenser (Pheromonkapseln, Pheromonampullen) flächendeckend ausgebracht werden, entsteht ein Überschuss an Sexuallockstoffen.
    Damit wird bezweckt, beim Männchen eine Verwirrung auszulösen, sodass es das Weibchen nicht finden kann. Diese Art der Bekämpfung nennt man auch die Konfusionsmethode.

    Durch die ausgebrachte Menge legt sich eine Art Dunstglocke oder Wolke über die damit ausgestatteten Anlagen. Die flächendeckende Ausbringung erfordert eine genaue Planung, schließlich sollen die Ampullen an einem Tag an den Reben hängen – dazu müssen natürlich alle Winzer gemeinsam an einem Strang ziehen.

    Die Pheromonampullen werden erst dann an die Reben gehängt, wenn mit dem Eintreffen des Traubenwicklers (Mottenflug) zu rechnen ist. Der Zeitpunkt liegt i.d.R. zwischen Mitte und Ende April. Die Ampullen verdampfen den Lockstoff kontinuierlich über das Jahr verteilt bis ungefähr Ende August, September.

    Infos auf Agrometeo


    General Versammlung
    März 2014gv


    Am Freitag 21. März 2014 treffen wir uns um 19.00h
    im Restaurant Höfli
    Schauenburgerstrasse 1
    4133 Pratteln
    zur 83. Generalversammlung.

    Die Traktandenliste, der Bericht des Rebwärters und der Bericht des Präsidenten werden zusammen mit der Einladung per Post an die Mitglieder verschickt.
    Hier kann das Dokument als .pdf heruntergeladen werden.



    Rebschnitt Kurs
    Januar 2014rebschnitt

    Am Samstag 11. Januar 2014 treffen wir uns um 13.30h beim Kehrplatz

    Unter der Anleitung unseres Rebwärters Ruedi Schneider und einiger erfahrenen Winzern unseres Vereins, frischen wir unser Wissen im Rebschnitt auf

    Ihre jeweilige Gestalt erhält die Pflanze durch den Rebschnitt, bei dem ein Teil des Holzes in den Wintermonaten, bevor der Saft in der Pflanze aufsteigt, abgeschnitten wird.
    Der Rebschnitt kann, je nach Form, zu einer Ertragssteigerung qualitativer oder quantitativer Art führen.
    Denn das ausgiebige Wurzelwerk versorgt eine durch den Schnitt verkleinerte Rebpflanze optimal mit Nährstoffen und Feuchtigkeit.
    Jeder Rebschnitt ist das Resultat reiflicher Überlegung, hängen doch Ertrag und Qualität nicht nur des kommenden Jahrganges, sondern aller weiteren in hohem Mass von Erfahrung und Können ab.
    Der Rebbauer beobachtet Holz und Wuchs eines jeden Stockes, und es wird deutlich, wie treffend die Bezeichnung «Reberziehung» für diese Tätigkeit ist.
    Denn es sind die Winterknospen, die das weitere Schicksal des Rebstocks in sich tragen.
    Ein falscher Rebschnitt lässt sich, wenn überhaupt, meist erst in den folgenden Jahren korrigieren.


    Weihnachtsmarkt 2013
    Dezember 2013herbst 2013

    Neben den Dauerbrennern unter den Weihnachtsgeschenken; eine gute Weinflasche oder warme Socken, findet man am jährlichen Weihnachtsmarkt alles!
    Rund um die reformierte Kirche in Pratteln stehen Stände mit saisonalem Kunsthandwerk und Kulinarischem.

    Am Samstag 23. November von 14.00 bis 20.00 Uhr und
    am Sonntag 24. November von 11.00 bis 16.00 Uhr

    servieren wir Ihnen den besten Glühwein, beraten in Weinfragen und verkaufen Pratteler Weine...
    ...und freuen uns auf angeregte Gespräche.

    Traubenernte 2013
    Oktober 2013
    herbst 2013
    Trotzdem das Rebjahr harzig angefangen hat, und die Wetterbedingungen im Frühling heikel waren, können wir angesicht dieser Herausforderunger davon ausgehen, dass das geernete Traubengut von hoher Qualität ist

    Wir sind gespannt darauf, welche Aromastoffe sich wie im Jungwein entwickeln werden

    Räbwacht 2013
    September 2013dachsfrass 2013 Der Dachs pflückt sich die süssesten Trauben

    Die Trauben werden langsam reif und süss...
    Das zieht nicht nur die Wespen an, sondern auch Vögel wie Stare und andere Vögel, welche vom Winzern nur die Erntearbeit machen wollen und sogar dies in fremden Rebbergen...
    Um den Lohn unserer Arbeit gegen diese Räuber zu verteidigen, übernimmt jede/r Winzer/in unseres Vereins zwischen dem 28. September und dem 18. Oktober im Turnus die Rebwacht
    Mit einer Schreckschusspistole ausgerüstet, hält er Ausschau nach Vogelschwärmen, welche innert Minuten ein Parzelle pracktisch leerfressen könnten
    wespenfrass 2013 Wespen saugen den Saft aus den Trauben

    Räbbärgfescht 2013
    August 2013rebbergfest 2013
    Traditionsgemäss findet am ersten Wochenende im September das Pratteler Räbbärgfescht statt.
    Freunde, Interessierte und Neugierige können an diesem Wochenende unseren schönen Rebberg besuchen, sich in verschiedenen Festbeitzen verköstigen lassen und Pratteler Weine degustieren.

    Da wir unser Land für den Weinbau statt für Parkplätze brauchen, ist ein Schuttle-Bus eingerichtet, der vom Schmitteplatz im Dorf in den Rebberg fährt.

    Wir heissen Sie herzlich willkommen und freuen uns auf Ihren Besuch.

    Die Rebbauern/innen